Otto Pauli

Tatsachenbericht einer Flucht
von Paul Olden (Otto Pauli)

(Bilder rekonstruiert nach Ralf Peterher)

Nicht allen gelingt es eine geplante Flucht aus einem Gefangenenlager auch bis zum Gelingen auszuführen. Zu viele Hindernisse gilt es zu überwinden und der Zufall macht oft die bestvorbereiteste Flucht zunichte. Es gehört nicht nur Mut und Ausdauer, sondern eine große Menge Glück dazu. Meist schlägt ein solches Unternehmen beim ersten Versuch fehl. Aber ich glaube, gerade bei einer Flucht ist das deutsche Sprichwort “Übung macht den Meister”, am besten am Platze. Es hat sich in der Praxis erwiesen, daß ein Gefangener, der schon einmal das Wagnis einer Flucht auf sich nahm und dabei wieder erwischt wurde, immer von neuem sein Glück versucht. Um so mehr ist diese Tatsache zu würdigen, da bei den Oststaaten einen zurückgebrachten Flüchtling meist schwerere Strafen erwarten, als nach den internationalen Bestimmungen verhängt werden dürfen.

Der Grund zu einem solchen Unternehmen liegt meist nicht an den untragbaren Lebensverhältnissen eines Lagers, sondern an der seelischen Depression und an dem heißen Wunsch nach der Heimat.

Ich möchte Sie mit meinen Aufzeichnungen kurz in ein solches Lagerleben führen und Ihnen dann die Flucht selbst, mit all den Vorbereitungen und den Gefahren der Ausführung schildern. Ich hoffe, daß ich es mit meinen einfachen Worten vermag.

Ich habe dabei absichtlich vermieden, die Schrecknisse und Entbehrungen einer Gefangenschaft aufzuzeichnen. Genügend Schriften bringen in Tatsachenberichten, aber auch oft in sensationellen, aufgebauschten Schilderungen Todes-, Greuel- und Brutalitätsgeschichten. Ich möchte dagegen meinen verehrten Lesern lieber einen unterhaltenden, mit leichtem Humor gewürzten Bericht bringen, den sie immer in angenehmer Erinnerung behalten mögen.

Gleichzeitig soll aber an all´ die Namenlosen Gefangenen erinnert werden, die noch heute das Los der Gefangenschaft tragen müssen.
Ihre baldige Rückkehr in die geliebte Heimat ist unser innigster Wunsch.

L., im September 1949
Paul Olden

13 Gedanken zu „Otto Pauli

  1. thesisterstoo.com

    It’s a shame you don’t have a donate button! I’d most certainly donate
    to this fantastic blog! I guess for now i’ll settle for bookmarking and adding your RSS feed to my Google account.
    I look forward to fresh updates and will talk about this website with
    my Facebook group. Talk soon!

    Antworten
  2. gamefly free trial

    I was recommended this blog by means of my cousin. I am now not certain whether this put
    up is written by him as no one else know such targeted
    about my trouble. You’re incredible! Thank you!

    Antworten
  3. minecraft

    I know this if off topic but I’m looking into starting my own weblog and
    was curious what all is needed to get set up? I’m assuming having a blog
    like yours would cost a pretty penny? I’m not very web smart so I’m
    not 100% certain. Any tips or advice would be greatly appreciated.
    Cheers

    Antworten
  4. tinyurl.com

    I have been exploring for a bit for any high quality articles or weblog
    posts on this sort of space . Exploring in Yahoo I eventually stumbled upon this website.

    Reading this information So i’m happy to express that I have an incredibly just right uncanny
    feeling I found out exactly what I needed. I such a lot certainly will make sure to do not put out of your
    mind this site and provides it a glance regularly.

    Antworten
  5. minecraft

    I was recommended this website by my cousin. I am not sure whether this
    post is written by him as no one else know such detailed about
    my difficulty. You are incredible! Thanks!

    Antworten
  6. minecraft

    Thank you for any other magnificent article. Where
    else may just anybody get that type of info in such a perfect way of writing?
    I’ve a presentation subsequent week, and I’m at the look for such information.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.